Klare, schlichte und zeitlose Formen zu entwickeln: Das ist die Sprache 3000 Jahre alter chinesischer und japanischer Handwerkskunst, welche meine Arbeiten prägt.

Spannung und Lebendigkeit erziele ich, indem ich während des Entstehungsprozeßes die Eigenschaften des Materials nutze und Zufälliges spielerisch aufgreife und weiterführe. Durch unregelmäßiges Auftragen und Wegnehmen von eingefärbten Tonen (Engoben) breche ich die Oberfläche auf. So gewinnen die Gefäße an Einzigartigkeit.

Die von mir selbst entwickelten Glasuren erlangen durch den verwaschenen, aquarellhaften Auftrag räumliche Tiefe und Transparenz. Frische Farben und die Dünnwandigkeit verleihen den gedrehten Gefäßen ihren leichten und zarten Ausdruck.

Home | Impressum